Werden Sie gedrängt, sich eines sexuellen Missbrauchs in Ihrer Kindheit zu erinnern, von dem Sie nichts wissen?

Wird Ihnen das in einer Therapie oder Selbsthilfegruppe suggeriert? Und sie wissen nichts von einem erlebten Missbrauch? Sagt man Ihnen, bestimmte Symptome sprächen für verdrängte Erinnerung an ein kindliches Trauma?

Seien Sie extrem vorsichtig! Wenn Sie wirklich als Kind sexuell missbraucht wurden, dann wissen Sie das in der Regel! Lassen Sie sich nichts einreden! Ziehen Sie die Notbremse, bevor es zu spät ist! Beenden Sie diese Therapie so schnell wie möglich und suchen Sie sich anderweitig Hilfe!

Die Suggestion kann sehr subtil, aber auch sehr gefährlich sein! Suggestive Beeinflussung ist ein klares Zeichen für eine nicht sachgemäße Therapie.

Sind erst einmal falsche Erinnerungen entstanden, können diese für Ihr eigenes Leben und ihre ganze Familie verheerende Folgen haben. Falsche Erinnerungen, die durchaus mit starken Emotionen verbunden sein können, sind sehr schwer wieder aufzulösen. Starke Emotionen sind aber keine Gewähr dafür, dass die Erinnerungen auf wirkliche Fakten zurückgehen! Lassen Sie sich bei False Memory Deutschland kostenlos beraten.

Nehmen Sie Kontakt mit False Memory Deutschland auf!