Willkommen auf der Website von

False Memory Deutschland

Sexueller Missbrauch ist ein Verbrechen, das von uns auf Schärfste verurteilt wird.

Sexueller Missbrauch ist ein Verbrechen, das von uns auf Schärfste verurteilt wird. False Memory Deutschland befürwortet alle wirksamen Maßnahmen im Kampf dagegen und zur Vermeidung dieses Verbrechens.

Was in der Öffentlichkeit weniger bekannt ist, für die betroffenen Familien aber unendlich viel Leid verursacht, sind falsche Erinnerungen an sexuellen Missbrauch und deren zerstörerische Folgen. Personen mit falschen Erinnerungen an sexuellen Missbrauch geht es ebenso schlecht, wie wirklich Missbrauchten. Gleichzeitig werden Unschuldige des Missbrauchsverbrechens beschuldigt. Fast immer sind falsche Erinnerungen an sexuellen Missbrauch die Folgen eines gut gemeinten, aber unbedachten Kampfes gegen sexuellen Missbrauch.

Deshalb hat sich False Memory Deutschland die Aufgabe gestellt, die Öffentlichkeit über das Problem zu informieren und allen Mitgliedern dieser Familien Hilfe und Unterstützung zu geben. Das gilt sowohl für diejenigen, die aufgrund dieser falschen Erinnerungen zu Unrecht beschuldigt werden, als auch für die, denen falsche Erinnerungen zugefügt worden sind.

False Memory Deutschland ist ein eingetragener Verein von Privatpersonen. Viele davon sind durch falsche Erinnerungen an sexuellen Missbrauch persönlich betroffen.

Auf dieser Website finden Sie unsere Angebote an Rat und Hilfe, Information über False Memory Deutschland, Berichte Betroffener und eine umfangreiche Wissensbasis darüber, was falsche Erinnerungen an sexuellen Missbrauch sind und wie sie zustande kommen.

Weiterlesen

Was will False Memory Deutschland?

False Memory Deutschland setzt sich ein für

  • Information der Öffentlichkeit über falsche Erinnerungen an sexuellen Missbrauch und ihre furchtbaren Folgen
  • Hilfe und Unterstützung für alle, die von falschen Erinnerungen an sexuellen Missbrauch betroffen sind

Weiterlesen

Wie hilft False Memory Deutschland Betroffenen?

Betroffene von falschen Erinnerungen an sexuellen Missbrauch erhalten Hilfe durch

  • Aufklärung über falsche Erinnerungen und das Schicksal, das sie getroffen hat
  • Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten
  • Vermittlung des Kontakts zu kompetenten Rechtsanwälten und Gutachtern
  • Kontakt zu anderen, die in ähnlicher Weise betroffen sind

Weiterlesen

Was sind falsche Erinnerungen an sexuellen Missbrauch und wie entstehen sie?

Erinnerungen an sexuellen Missbrauch sind falsch, wenn die Person niemals einen Missbrauch erlebt hat. Falsche Erinnerungen an sexuellen Missbrauch entstehen vor allem durch intensive Beschäftigung und wiederholtes Erinnern, meist unter suggestivem Einfluss. Die Folgen sind gleichermaßen furchtbar für die Person, die ihren Pseudoerinnerungen glaubt, wie für diejenigen, die zu Unrecht eines schweren Verbrechens beschuldigt werden. Regelmäßig zerbrechen daran Familien.

Weiterlesen

Podcast - FALSE MEMORY - Wenn die Therapie zur Lebensfalle wirdPodcast-Start am 16.07.2021
FALSE MEMORY
Wenn die Therapie zur Lebensfalle wird

Die Podcastreihe „FALSE MEMORY – Wenn die Therapie zur Lebensfalle wird“ beschäftigt sich aus verschiedenen Gesichtspunkten informativ und unterhaltend mit dem Thema der falschen Erinnerungen an sexuellen Missbrauch. Der Auftakt erfolgt mit dem Hörspiel „Missbraucht“, was beispielhaft aufzeigt, wie falsche Erinnerungen entstehen können und wie sich das auf das soziale Umfeld auswirkt. In den weiteren Folgen kommen Wissenschaftler, Juristen, Betroffene u.v.w. zu Wort.

16.07.2021: Episode 1 – Missbrauch – Das Hörspiel

20.08.2021: Episode 2 – Experteninterview mit einem Anwalt

10.09.2021: Episode 3 – Therapie und anschließend Anzeige – Die dramatischen Folgen für zu Unrecht Beschuldigte und deren Angehörige

01.10.2021: Episode 4 – Durch Familienaufstellung zur Falschbeschuldigung – Wegschweigen und weitere Folgen für mehrere Familien

22.10.2021: Episode 5 – Wie zuverlässig sind unser Gedächtnis und unsere Erinnerungen? – Ein Gespräch mit zwei Wissenschaftlerinnen

12.11.2021: Episode 6 – Internet und stationäre Therapie – Wie wird ein Kind mit gerade 13 Jahren zum Opfer fürs Leben gemacht?

03.12.2021: Episode 7 – Interview mit Federico Avellán Borgmeyer – Vorsitzender des Vereins False Memory Deutschland e.V.

17.12.2021: Episode 8 – Alles doch nur ein Irrtum?

05.07.2022: Episode 9 – Induziert: Die bleibenden Narben einer Therapie

Die Links zum Podcast finden Sie hier:

Apple Podcasts – Google Podcasts – Spotify – deezer – amazon music – Listen Notes – fyyd – TuneIn – Stitcher – Podcast Addict – RSS-Feed
https://false-memory.letscast.fm/

YouTube
https://www.youtube.com/channel/UCW-WTtv_uzkVxUHQatCn_6g

SoundCloud
https://soundcloud.com/false-memory

Weitere Informationen zum gesamten Podcast finden Sie auf unserer Podcast-Seite.

EZW-Texte 266: False Memory, In der Therapie Das Heft

EZW-Texte 266: False Memory, In der Therapie „wiedergefundene“ Erinnerungen
(Kai Funkschmidt ,Hg.)

wurde von der Zentralstelle für Weltanschaungsfragen der Evangelischen Kirche Deutschland (EZW) herausgegeben und dann vor ein paar Monaten von der Leitung der Evangelischen Kirche „wegen kritischer Reaktionen“ (deren Herkunft, sowie Kritikpunkte weder der EZW noch uns bekannt gemacht wurden) bis auf Weiteres zurückgenommen. Es handelt sich um Auszüge aus der ersten Fachtagung für Psychotherapeuten zum Thema „Falsche Erinnerungen an einen sexuellen Missbrauch. Wie entstehen sie, was verursachen sie und wie kann man sie vermeiden“ am 9. November 2018 in Frankfurt/Main.

Sollten Sie an einem Heft interessiert sein, können Sie dieses bei uns aber noch aus eigenen Restposten beziehen. Senden Sie eine Nachricht an kontakt@false-memory.de.